Unsere Schwerpunkte

Gesunde Finanzen

Gesunde Finanzen sind das A und O einer Gemeinschaft. Sie ermöglichen uns und unseren Nachkommen eine grösstmögliche Selbständigkeit und Unabhängigkeit. Etliche Beispiele in Europa haben dies in Vergangenheit traurig gezeigt.

 

Legislatur 2015-18…

hat sich die glp stark engagiert und wo nötig auch exponiert, wenn wichtige Weichen gestellt werden mussten. Das Thema Digitalisierung liegt uns am Herzen. Weil die Leistungen aber günstiger zugekauft werden können, haben wir uns gegen ein eigenes Rechenzentrum der Stadt ausgesprochen. Die glp hat die Diskussion um die finanzielle Lage und die anstehenden Sanierungen resp. Investitionen in der Politik mitgestaltet.

 

Legislatur 2019-22…

werden wir uns weiterhin für eine vorsichtige Ausgabenpolitik ohne Luxus- und Prestige-Abenteuer einsetzen. Wir tragen Sorge zu unserem Geld und hinterfragen anstehende Projekte bezüglich kosteneffizienteren Varianten. Wir haben weiterhin ein kritisches Auge auf die Neuverschuldung der Stadt.

Effektiver Klimaschutz

Zum Erhalt der Lebensgrundlagen für uns und zukünftige Generationen, müssen wir das Klima schützen und unsere Energieversorgung erneuerbar gestalten. Die Gemeinden spielen dabei eine wichtige Rolle.

 

Legislatur 2015-18...

haben wir uns konsequent einer nachhaltigen Bauweise und der Einhaltung der besten Energielabels verschrieben. Bei jeder Gelegenheit haben wir hinterfragt, ob das Bauprojekt tatsächlich unseren Anforderungen genügt. Wir waren das ökologische Gewissen bei den entsprechenden Geschäften.

 

Legislatur 2019-22...

werden wir weiterhin entschieden dafür sorgen, dass die Stadt Thun als gutes Beispiel vorangeht und bei eigenen Liegenschaften den besten Minergie-Standard einhält. Bei der anstehenden Revision des Baureglements muss auch der Bau von Photovoltaikanlagen gefördert und der Erhalt der Grünflächen gesichert werden.

Sinnvolle Planung

Thun wird wachsen, um rund 5‘000 Personen bis 2030. Das braucht Platz! Die Devise heisst "Verdichten gegen innen". Erholungszentren rund um die Stadt sind zu schonen. Unsere Energieversorgung muss erneuerbar gestaltet werden.

 

Legislatur 2015-18...

haben wir uns bei den verschiedenen Projekten wie Freistatt, Schadaugärtnerei, Melli und Weststrasse aktiv eingebracht und dafür gesorgt, dass die anstehenden Überbauungen den hohen Ansprüchen eines zukunftsorienterten Angebots entsprechen. Der grünliberalen Haltung wurde auch beim Stadtentwicklungskonzept Nachdruck verliehen. Im Stadtrat waren wir das ökologische Gewissen.

 

Legislatur 2019-22...

werden wir weiterhin den Finger auf die wunden Punkte halten. Wir werden aktiv dafür sorgen, dass auch unsere Nachkommen auf eine attraktive und lebendige Stadt Thun stolz sein können. Die Umsetzung der Ortsplanungsrevision wird eines der Hauptthemen sein. Der Bau von Photovoltaikanlagen muss gefördert und der Erhalt der Grünflächen gesichert werden.

Lebendiges Thun

Bleibt Thun weiterhin so unattraktiv für Junge und Junggebliebene hat dies sowohl soziale wie auch wirtschaftliche Folgen für uns alle. Die Thuner KMU werden Mühe haben, offene Stellen zu besetzten. Viele Thuner sind kurz vor der Pension und junge Leute fehlen.

 

Legislatur 2015-18...

erkannten wir das Problem und unterstützen  die "mediterranen Nächte" in der Innenstadt. Dadurch dürfen die Beizen bei warmen Nächten die Aussentische länger bedienen. Zudem haben wir uns allgemein für mehr Aussensitzplätze stark gemacht. Dies genügt uns nicht. Leider verpasste es die Politik, sich für die Jungen und Junggebliebenen in Thun einzusetzen.

 

Legislatur 2019-22...

werden wir weitere Vorstösse bringen um unsere Stadt noch lebendiger zu machen. Das Lädelisterben in Thun muss gestoppt werden. Weiterführende Schulen in Thun locken Junge an, weshalb wir uns für die Hotelfachschule und den Ableger der Fachschule Pflege stark gemacht haben. Das bremst die Überalterung und erweckt die Vision einer durchmischten Stadt zum Leben.

Flüssiger Verkehr

Für uns ist die aktuelle Verkehrssituation nicht mehr haltbar. Die täglichen Staus verursachen massive Emissionen in der Stadt und behindern das Thuner Gewerbe. Deshalb muss der Autoverkehr reduziert werden. Die glp hat Lösungen.

 

Legislatur 2015-18...

war der Verkehr in Thun eine der wichtigsten Themen für die Grünliberalen. Im Mittelpunkt stand das Reglement für den Langsamverkehr. Dieses wurde massgeblich von der glp mitgestaltet, konsequent unterstützt und schliesslich zum Erfolg geführt. Der nächste Schritt war unsere Stellungnahme zum Gesamtverkehrskonzept, bei der wir unsere Haltung eingebracht haben.

 

Legislatur 2019-22...

setzten wir uns für eine nachhaltige Umsetzung des Gesamtverkehrskonzepts ein. Für die glp ist eine verflüssigte Fahrt durch die Stadt wichtig. Das kann durch den Umstieg auf den Langsam- oder den öffentlichen Verkehr gefördert werden. Zentral ist, dass der innerste Kern der Stadt (Bälliz, Hauptgasse) vom Suchverkehr befreit wird, nachdem der Parkhausring nun fertig ist.